Zack, schon war der Ball drin

Nach dem Schützenfest im Jägerhof ging es wild weiter, beim Spiel gegen das Team Zack. Es begann (wie immer, laaaaaaaaangweilig) mit einem abgefälschten Gegentor. Nachdem man diesen Punkt (heute mal nicht in Rückstand geraten und heute bitte mal kein Kacktor) erfolgreich vermasselt hatte, entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und es ging munter bis zum 2:2 weiter.

Dann wurde das Spiel etwas ruppiger und mit manchen Entscheidungen war man vorsichtig gesagt, nicht umbedingt auf beiden Seiten einer Meinung. War der Ball im Aus oder nicht, war dies ein klares Foul oder nicht, sprich beide Mannschaften hatten ihre Systeme hochgefahren. Es folgte ein unglücklicher Zusammenprall mit der Folge, dass der Spieler vom Team Zack nicht weiter spielen konnte (an dieser Stelle gute Besserung) und SV-Vilich-Müldorf fünf Minuten in Unterzahl spielen musste. Das Resultat war ein 2:5 Rückstand zur Pause und eine aufgeheizte Stimmung.

Die zweite Halbzeit wurde dann von beiden Teams fair zu Ende gespielt doch hieß es nun auf Seiten von Vilich-Müldorf, egal, wir haben nichts mehr zu verlieren und beim Gegner, dass Spiel können wir heute nicht mehr verlieren. Die Tore fielen im Minutentakt und plötzlich stand es 6:8 nachdem der Schiedsrichter die letzte Minute anzeigte. Umgehend fiel das 7:8, doch auch wenn man noch eine letzte Chance hatte, die über das Tor ging, blieb es beim knappen 7:8.

Nach dem elften Spieltag steht der SV-Vilich-Müldorf somit auf einem Abstiegsplatz mit sieben Punkten, aber nur zwei Punkte vom Nichtabstiegsplatz entfernt. Am Ende werden sieben Teams die drei Absteiger unter sich ausmachen und es bleibt noch die Rückrunde damit Vilich-Müldorf nicht dabei ist.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Zack, schon war der Ball drin

Schützenfest im Jägerhof

Zünftig ging es zu, beim Mannschaftsabend im Jägerhof. Es wurde ordentlich getrunken und auch wenn nur acht Mann gekommen waren, wurde es ein gelungener 9:6 Sieg.

Es begann wie immer kurios, es wurde eine Runde Bier bestellt und die Bedienung verschüttete gleich zwei beim servieren. Das konnten die Jungs vom SV-Vilich-Müldorf natürlich nicht auf sich sitzen lassen und es wurden schnell zwei Bier nachbestellt. Überraschender Weise kam die Bedienung dann mit drei Bier, eines wurde aber gleich wieder verschüttet. Langsam stieg die Stimmung und das Bier tat seine Wirkung, also erstmal eine kleine Pause und Mannschaftssitzung. Schnell war man sich einig eine weitere Runde zu bestellen und es sollten noch einige weiter folgen. Nach diversen Bieren und Schnäpsen aufs Haus, ja so manches Bier wurde auch wieder verschüttet oder einfach nicht konsequent ausgetrunken, kam die Bedienung mit der Rechnung.

96 Euro, da waren drei Euro Trinkgeld natürlich sicher im Sack, insbesondere da alle acht Spieler mindestens ein Bier getrunken oder serviert hatten. Nächsten Montag steht dann der Umzug in die neue Turnhalle an, Team Zack ist schon informiert.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schützenfest im Jägerhof

Very Young Boys Hennef

In den lokalen Nachrichten gab es ein – – – Signal – – – es wird berichtet, die ALTEN Herren Vilich-Müldorf hätten gegen die YOUNG Boys Hennef mit 1:4 verloren. Ein Hoch auf die Jugend!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Very Young Boys Hennef

So wurde in den Mai getanzt

Vielen Dank allen Besuchern der diesjährigen Tanz in den Mai Veranstaltung 2024 in der Mühlenbachhalle. Hier einige Bilder der Veranstaltung vom Fußballteam der Alten Herren SV-Vilich-Müldorf, der Verabschiedung unseres alten Vorstands durch den neuen Vorstand und natürlich Bilder von der Party.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für So wurde in den Mai getanzt

Tanz in den Mai in der Mühlenbachhalle

Am Dienstag den 30. April ist es wieder soweit, ab 19:00 Uhr öffnen sich die Türen zur beliebten „Tanz in den Mai Veranstaltung” in der Mühlenbachhalle in Vilich-Müldorf. Die beliebte Veranstaltung mit der besten Musik der 70er, 80er, 90er und dem besten von heute, ist einer der Saisonhöhepunkte in Vilich-Müldorf.

Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf im Sher Pur, Beuler Straße 19 in Vilich-Müldorf gleich gegenüber der Mühlenbachhalle. Restkarten werden solange der Vorrat reicht an der Abendkasse verkauft. Der Eintritt beträgt 8,00 Euro inklusive einem Freigetränk, also schnell Karten sichern und beim “Tanz in den Mai 2024” dabei sein!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Tanz in den Mai in der Mühlenbachhalle

Drei Tore gegen Tabellendritten

Gegen das SC Bundeskriminalamt gab es ein 3:3 Unentschieden und somit einen weiteren wichtigen Punkt im völlig offenen Abstiegskampf der dritten Liga. Während SV Rot-Weiß Kriegsdorf fröhlich von der Tabellenspitze winkt, befinden sich gleich sechs Teams im Abstiegskampf. Aber es sind ja auch erst acht Spieltage von drei Teams gespielt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Drei Tore gegen Tabellendritten

Kacktore und vergebene Torchancen

Es gibt Spiele, da funktioniert einfach nichts, alles geht schief und dem Gegner gelingt scheinbar alles. Und dann gibt es noch Spiele wie gestern, die Steigerung von nichts funktioniert und wenn ein Tor fällt, dann ein Kacktor nach dem anderen. Hinzu eine unglaubliche Anzahl von tausend prozentigen Torchancen die man auf unbeschreibliche Art und Weise vergeben hat. Am Ende kommt ein 3:7 gegen Buditeli raus, doch es gibt wenigstens die Erkenntnis, auch Profis bekommen Kacktore und vergeben beste Torchancen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kacktore und vergebene Torchancen

Kein Spielbericht, aber drei Punkte

4:3 Sieg gegen Siegburger Füchse II und somit die ersten Punkte in Liga drei. Hat die Osterpause also doch geholfen, kommenden Montag geht es dann im Pokal mit einer leichten Aufgabe weiter. Es geht gegen den bis her ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Liga eins, SSC Weißer Adler Beli Orao. Aber der Pokal hat ja…

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kein Spielbericht, aber drei Punkte

Auf der Suche nach drei Punkten

So muss man sich wohl als Kind zu Ostern fühlen, wenn die Eltern einfach keine Ostereier im Garten versteckt haben, man zwar fleißig sucht, aber am Ende nur die anderen Kinder Ostereier im Korb haben.

Motiviert ging es zum Hardtberg gegen den ebenfalls bisher sieglosen 1. FC Hardberg 1920. Doch trotz genügend Auswechselspielern, neuer Taktik und dem Pokalsieg, kam der SV-Vilich-Müldorf nicht ins Spiel und fand kein Mittel gegen die energiegeladenen Hardberger. Zur Pause stand es bereits 0:3 doch auch nach der Pause änderte sich nichts. Der Gegner hatte wohl die richtigen Ostereier gegessen und war stets bemüht auch allen umliegenden Spielern davon zu berichten und eine aktive Kommunikation zu betreiben. Am Ende gelangen zwar noch ein Paar Treffer, doch man trat mit einer 3:7 Niederlage die Heimfahrt an.

Nun heißt es Kraft tanken, Ostereier suchen, Eierlikör trinken und gespannt sein auf die nächste Episode, bei der Suche nach drei Punkten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Auf der Suche nach drei Punkten

Mit Taktik 110 zum Pokalsieg

Wie endete mein letzter Bericht? …der Pokal hat seine eigenen Gesetze… und genau so war es in der ersten Pokalrunde gegen BSG Polizei Bonn 1980, wobei wohl keiner der Spieler vom Gegner bei der Gründung des Verein 1980 schon auf der Welt war.

Was für ein Spiel, was für eine Mannschaft, was für eine Dramatik und was für ein Glück, dass das Tor eben genau dort auf die Linie geschoben wurde. Drei mal Pfosten und ein Wembley-Latten-Gedächtnis-Treffer, der eben nicht drin war, retteten vor weiteren Toren, den Rest verhinderte Sebastian, welcher wieder einmal mit tollen Paraden glänzte. Nach drei Niederlagen mussten neue Impulse her und nach einer Aussprache gab es digitale Liebesbriefe vom Trainer mit Taktik Video und den wichtigsten Grundlagen für Angriff und Abwehr. Einzig ein Briefing von den Gegenspielern hatte gefehlt, naja, vielleicht beim nächsten Mal? Wobei, man konnte sagen, wenn alle Polizisten so schnell und gut Fußball spielen können, hätten wir keine flüchtigen Verbrecher mehr im Lande und werden Europameister.

Hoch motiviert rückten wir mit einer Doppelbesetzung an und der Anzug saß gut. Egal wer auch dem Feld war, alle gaben Gas und und hielten sich an die Vorgaben. Trotzdem gelang dem Gegner die 1:0 Führung nachdem einmal die Zuordnung nicht stimmte, doch es gab ja eine zweite Halbzeit, unsere zweite Halbzeit! Man spielte ruhig weiter, hatte das entsprechende Glück des Tüchtigen und nach einem tollen Konter gelang der verdiente Ausgleich. Etwa 10 Minuten vor Ende gelang dann für wohl alle, Stephan eingeschlossen 🙂 der 2:1 Führungstreffer mit einem spektakulären Weitschuss. Sollte der SV-Vilich-Müldorf heute wirklich gegen die Polizei aus Liga 2 gewinnen, oder gibt es am Ende wieder traurige Gesichter? Die Minuten vergingen und jeder gewonnen Zweitkampf wurde bejubelt, dann der ersehnte Schlusspfiff und der SV-Vilich-Müldorf steht in Pokalrunde zwei.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Mit Taktik 110 zum Pokalsieg